Eibo Reents - Artbrut-Sammlung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Eibo Reents


Eibo Reents (1932-2004) wurde in Dunum/Ostfriesland geboren. Der 2004 verstorbene Künstler der AuE-Kreativschule in Hannover, arbeitete bis 1969 auf dem elterlichen Bauernhof und wurde dann zur Behandlung in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. 1993 hatte er seinen ersten Kontakt zur Kreativschule. In den Jahren seiner künstlerischen Tätigkeit schuf er ein umfangreiches Werk. Die Bilder können als Psychogramme dieses sonst so verschlossenen und schweigsamen Mannes gelesen werden. Serielle Wiederholung von Farbzeilen und Punkten, Klänge aus Farbe und das Sichtbarwerden des Arbeitsvorganges im zeitlichen Ablauf bestimmen das Werk. Zum Ende seines Lebens ist selbst die Farbauswahl reduzierter geworden. In seinen letzten Arbeiten findet sich nur noch ein leuchtendes Gelb.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü