Yuichi Saito - Artbrut-Sammlung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Yuichi Saito


Geboren 1983 in Japan, arbeitet in dem Atelier Kobo Shu, Bezirk Saitama, einer Einrichtung für Erwachsene mit intellektueller Behinderung. Saito bevorzugt die Schrift als Grundlage seiner Arbeit. Inspiriert wird er von den Titeln seiner Lieblings-TV-Serien, z.B.: Stray Cops (Japanische Version von Miami Vice). Er gestaltet seine kalligraphischen Arbeiten jeweils am Tag der entsprechenden Sendung. Neuerdings hat Saito ein eigenes Kurzalphabet "mo" entwickelt, dessen wiederholende Darstellungen seinen emotionalen Zustand spiegeln.





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü